Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten Für den Weimarer Stadtrat 2024

Die Kommunalwahlen in Weimar stehen bevor und wir möchten Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen, die sich zukünftig für eine erfolgreiche und engagierte Stadtratsarbeit einsetzen. Wir bringen vielfältige Expertise und Erfahrungen mit, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger Weimars bestmöglich zu vertreten.

Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie mehr über unsere Motivation, uns für Weimar einzusetzen. Jeder und jede Einzelne von ihnen ist

bereit, mit Leidenschaft und Engagement die Zukunft unserer Stadt mitzugestalten.

Wir sind stolz darauf, solch engagierte Menschen in unseren Reihen zu haben und sind überzeugt, dass sie die richtigen Personen sind, um Weimar voranzubringen. Unterstützen Sie uns dabei, indem Sie sich über unsere Kandidatinnen und Kandidaten informieren und bei der Stadtratswahl Ihre Stimme für eine starke SPD in Weimar abgeben.

Listenplätze 1 - 10

Dr. Thomas Hartung

Listenplatz 1

1970 – Arzt

Mit Erfahrung konsequent für unsere Stadt

In diesem Jahr bewerbe ich mich zum fünften Mal um ein Stadtratsmandat. Das bedeutet, dass ich heute auf 20 Jahre Stadtratsarbeit in Zusammenarbeit mit mittlerweile drei Oberbürgermeistern zurückblicken kann. Dabei gibt es Erfolge, auf die ich richtig stolz bin, etwa die Initiative für ein gesundes Schulfrühstück für Kinder, die ohne Frühstück zur Schule müssen. Oder in der letzten Wahlperiode der Antrag zur Einrichtung einer Ausstellungshalle, den der Stadtrat letztlich fast einstimmig angenommen hat.

In der letzten Legislatur hatte ich die Ehre und das Vergnügen, der Fraktion als Vorsitzender zu dienen. Es war meine spannendste Zeit im Stadtrat.

In den nächsten fünf Jahren möchte ich mich weiter der Modernisierung unserer Stadt widmen. Wir stehen vor vielen Herausforderungen. Klimakrise, Inflation und Krieg, aber auch demografischer Wandel, Wohnungs- und Fachkräftemangel sind Probleme, die auch Weimar nicht unberührt lassen. Und vor dem Hintergrund, dass die vergangenen Jahre nur durch großzügige Landeszuweisungen ohne tiefere Einschnitte in die Sozialleistungen, die Kultur oder die Bildung zu meistern waren, bleibt in der Zukunft viel zu tun.

Viel zu lange haben wir das Potenzial der städtischen Töchter auf das von Sparbüchsen reduziert. Wir müssen sie aber als Instrumente begreifen, aktiv die Zukunft des Wohnungsmarktes, der Energiewende und der Bildungseinrichtungen zu gestalten.

 
 

Geboren am 05.09.1970 in Weimar

1991-1998 Studium der Humanmedizin in Jena

1998-2007 Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie

2007-2009 Tätigkeit für das Gesundheitsamt Erfurt

Seit 2004 Stadtrat in Weimar

Seit 2009 Mitglied des Thüringer Landtags

Ilka Ellenberger

Listenplatz 2

1972 – Finanzbeamtin

Es ist ein ständiger und stetiger Prozess, die Demokratie und Gleichberechtigung zu erringen, zu halten und zu verteidigen.

Mehr Frauenpower für den Weimarer Stadtrat
Miteinander für eine attraktive und lebenswerte Stadt

Ich kandidiere für den Weimarer Stadtrat, weil ich mehr weibliche Perspektive in die Entscheidungen der Stadtverwaltung einbringen möchte. Ich möchte mitwirken an einer „Stadt für alle“, an einer inklusiven Stadtentwicklung, die jede Stimme und Lebenssituation einbezieht.

Das ist mir besonders wichtig:

Gleichberechtigung und Gerechtigkeit

  • Schutz der Rechte von Frauen und Mädchen sowie von LGBTIQ*-Menschen
  • Unterstützung von Frauen-Projekten
  • geschlechtergerechte Entscheidungen der Verwaltung und in der Haushaltspolitik
  • inklusive Stadtentwicklung
  • weibliche Erinnerungskultur stärken

Demokratie

  • mehr Möglichkeiten der Mitbestimmung
  • Stärkung der politischen Bildung
  • bürgernahe Politikgestaltung
  • Unterstützung bestehender und Schaffung neuer Begegnungsräume

Am 26. Mai 2024 haben Sie die Möglichkeit, bei der Kommunalwahl Ihre Stimme abzugeben und mitzubestimmen, wie unsere Stadt in Zukunft gestaltet wird. Als Stadträtin möchte ich mich dafür einsetzen, dass Ihre Interessen und Anliegen gehört werden. Durch gute Kommunikation und Empathie kann ich mich einbringen und Brücken bauen. Mit meiner Erfahrung in der Finanzverwaltung und meinen Fähigkeiten in schwierigen Verhandlungssituationen, bin ich gut gerüstet, um Weimar zu einer noch lebenswerteren Stadt zu machen.

 
 

51 Jahre

verheiratet

2 erwachsene Kinder

Finanzbeamtin in der Finanzverwaltung

Mitglied bei der Deutschen Steuergewerkschaft

Mitglied im Landesvorstand der AG SPD Frauen

Stellvertretende Vorsitzende SPD Ortsverein Weimar Süd

Wolfram Wiese

Listenplatz 3

1969 – Social-Media-Manager

Weimar soll für Familien noch besser werden: In Kita, Schule, Sport und Freizeit!

Seit 15 Jahren engagiere ich mich in verschiedenen Ehrenämtern für Kinder, Jugendliche, Eltern und Alleinerziehende, zuletzt als gewählter Stadtrat.

„Ein Weimar für Alle“ ist dabei für mich das Leitmotiv. Gleichberechtigter Zugang zu Bildung und einem lebenswerten Alltag muss unabhängig von Geld, Familienstand, Herkunft und Gesundheit für jeden Menschen in unserer Stadt möglich sein.

Die Familienkarte für das Bad und für 0-4 jährige sogar kostenloser Eintritt, fast 50% mehr Schulsozialarbeit, gerechtere Kitagebühren, Einführung einer einfacheren Kitaplatzvergabe, mehr Angebote für Jugendliche – dies und noch vieles mehr konnte ich bereits erreichen. Aber ich bin noch lange nicht fertig!

 

ZU MEINER PERSON

  • 2009-2016 – (Co-)Sprecher des Stadtelternrates für Kindergartenkinder (STAKKIE)
  • 2014-2018 – Gesamtelternsprecher der Weimarer Grundschulen
  • 2014-2016 – Mitglied im Landeselternrat der Thüringer Grundschulen
  • 2019-2024 – Mitglied im Stadtrat, Jugendhilfeausschuss, Vorsitzender Ausschuss für Kindergärten, stellv. Vorsitzender Ausschuss für Schulsozialarbeit
 
 
Das Erreichte sichern, Weimar weiter besser machen!

Unter anderem sind dies meine Ziele in einem neuen Stadtrat:

Kindergarten und Tagesmütter
» Mehr Platz in der Kinderbetreuung
» Besserer Personalschlüssel
» Mehr Kita-Sozialarbeit
» Mehr Personal für Heil- und Sonderpädagogik, insbesondere an den „Brennpunktkitas“
» Sanierungsstau verhindern, Einrichtungen ausreichend finanzieren
» Personal stärken, u.a. durch Fort- und Weiterbildungsangebote

Schulen
» Sanierungen vorantreiben und Plätze ausbauen
» Schulsozialarbeit stärken

Familien, Freizeit, Sport
» Sporthallen ausbauen
» Jugendclubs sanieren und stärken
» Mehr Angebote für Kinder und Jugendliche
» Belegungszeiten der Schwimmhalle optimieren
» Für eine Senioren- und behindertengerechte Stadt

Soziales
» Kostenfreier ÖPNV für Kinder und Jugendliche
» Mehr Unterstützung von Alleinerziehenden
» Mehr Maßnahmen gegen häusliche Gewalt
» Bezahlbarer Wohnraum für alle

Alexandra HArtung

Listenplatz 4

1977 – Pflegedienstleiterin

Junge Familien und frühkindliche Bildung stärken, Tierschutz voranbringen, Schutz für Frauen in Not – dafür setze ich mich ein!

Dem Tierschutz als Aufgabe bleibe ich weiter treu. Aber ein weiterer wichtiger Punkt meiner Arbeit wird der Schutz bedrohter Frauen sein. Das Frauenzentrum Weimar ist für diese Frauen ein wichtiger Anlaufpunkt. Die Finanzierung regelmäßig an die Bedürfnisse anzupassen, sehe ich als ebenso wichtiges Ziel, wie den Abbau bürokratischer Hürden.

Im letzten Jahr bin ich Mutter geworden. Mit dieser neugewonnenen Perspektive möchte ich die hervorragende Arbeit meiner Fraktion für junge Familien und frühkindliche Bildung im Stadtrat tatkräftig unterstützen.

 

 

ZU MEINER PERSON

  • Alexandra Hartung (geb. Hopf)
  • 1977 in Weimar geboren
  • Abitur am Schillergymnasium Weimar
  • Examinierte Altenpflegerin und Pflegedienstleiterin
  • Praxismanagerin

Dirk Slawinsky

Listenplatz 5

1992 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Desiree Benner

Listenplatz 6

1991 – Angestellte, Musikerin

#dumachstdenunterschied

Wähle junge, engagierte Menschen in Deinen Stadtrat!

Mutter Erzieherin, Vater KFZ-Mechaniker. Als Arbeiterkind spielten soziale Ungerechtigkeiten in meinem Leben immer eine Rolle, weshalb ich mich seit einigen Jahren bei der SPD engagiere.

Sehr geprägt hat mich meine Zeit als Musikerin. Ich hatte das Glück mit vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft zu arbeiten. Unterschiedliche Perspektiven machen unser Leben, aber auch unsere Gesellschaft reicher. Ich möchte in einem Weimar leben, dass Orte schafft, an denen Menschen ankommen und sich begegnen können.

Für den Stadtrat trete ich an mit dem Ziel, die Breiten- und Soziokultur, aber auch die Jugendarbeit zu stärken. Für eine Stadt, in der alle gut leben können, braucht es ebenso eine Stadtplanung, die auch die Bedürfnisse von Frauen stärker berücksichtigt.

 

 

ZU MEINER PERSON

  • 2011-2020 – Musikstudium (Instrumentalausbildung; Klarinette)
  • 2020-2024 – Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Weimar als Berufene Bürgerin
  • 2021-2023 – Mitbegründerin der unverpackt-Drogerie „rundum frei“

Simon Peters

Listenplatz 7

1983 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

mein Name ist Simon Peters. Ich wurde vor 41 Jahren hier in Weimar geboren und bin mit meinen Eltern und drei Geschwistern am Dichterweg und im Merketal aufgewachsen.

Nach Bildungsstationen in Berlin, Leipzig und Erfurt lebe ich wieder hier in Oberweimar. Beruflich bin ich für die Arbeitsagentur tätig und helfe den Menschen auf dem Weg neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Seit meiner Kindheit bin ich in unserer Kirchgemeinde hier in Oberweimar-Ehringsdorf engagiert.

Das Leben in und mit der Gemeinschaft, sich füreinander einsetzen, Chancen zu erhalten und zu ermöglichen, haben mich geprägt.

Als Ihr SPD-Kandidat setze ich mich für unseren südlichen Ortsteil weiterhin für funktionierende Strukturen ein, ob Feuerwehr, Sportverein, oder das Vortrefflich in unserem Südlichen Ortsteil. Unsere Vereine und das Gewerbe braucht auch in Zukunft Verlässlichkeit im Ortsteil.

Ich möchte mich für eine lebendige, freundliche und friedliche Gesellschaft in Oberweimar und Ehringsdorf einsetzen und mit Ihrer Unterstützung auch im Weimarer Stadtrat.

Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.

Ihr Simon Peters

Sabrina Hoffmann

Listenplatz 8

1987 – Physiotherapeutin

Gesund und Bezahlbar

Man kennt mich durch meine Arbeit als Physiotherapeutin, als Zwillingsmama und als Organisatorin des World Cleanup Day Weimar.

Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich mich für ein sauberes und gesundheitsförderliches Weimar einsetzten möchte dazu zählen Reduzierung der Zigarettenstummel durch Entsorgungsmöglichkeiten, bessere Ampelphasen die einen fließenden Verkehr ermöglichen und die CO2 Belastung reduzieren sowie Baumpflanzaktionen, die zusätzlich für frische Luft sorgen. Desweiteren gibt es in Weimar viele uneinsichtige Straßen die ein hohes Unfallrisiko begünstigen. Auch hier müssen Lösungen umgesetzt werden!

 

 

ZU MEINER PERSON

  • 36 Jahre, geboren in Apolda
  • 3 abgeschlossene Berufsausbildungen
  • seit 2014 – berufstätig als Physiotherapeutin in Weimar
  • seit 2015 – wohnhaft in Weimar
  • seit 2017 – Mutter von Zwillingen
  • seit 2019 – Mitglied „let´s do it germany“ und Organisatorin World Cleanup Day Weimar

Tim Model

Listenplatz 9

1997 – Student, Musikschullehrer

#dumachstdenunterschied

Wähle junge, engagierte Menschen in Deinen Stadtrat!

Mensa, HfM, M18, DNT, Salon, Unruh, Ilmpark, Taubach, KISUM – in Weimar bin ich zuhause. Ein Zuhause, das schon unglaublich viel bietet, aber auch noch einiges an Potenzial verbirgt. Weimar soll ein Ort für uns alle sein und dafür muss man auch unsere junge Generation noch mehr in den Blick nehmen.

Deshalb:

  • (Junge) Begegnungsräume in der Stadt schaffen und fördern und dabei Konflikte fair moderieren.
  • Schulsozialarbeit und Jugendarbeit weiter fördern und ausbauen.
  • Niedrigschwelliger Zugang zu Kulturangeboten für alle.
  • Kinder- und Jugendbeteiligung ausbauen.
  • Öffentlichen Nahverkehr stärken und noch attraktiver machen und einen kostenfreien Zugang für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende ermöglichen.
 

ZU MEINER PERSON

  • 1997 – in Görlitz geboren
  • seit 2017 – in Weimar, Studium Schulmusik und Gesangspädagogik 
  • seit 2018 – Musikpädagoge an KISUM-Musikschule
  • seit 2018 – ehrenamtlich in der Hochschulpolitik
  • seit 2022 – Leitung Frauenchor Taubach

Julia Dahrendorf

Listenplatz 10

2001 – Studentin

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Listenplätze 11 - 20

Daniel Gracz

Listenplatz 11

1993 – Musiker

#dumachstdenunterschied

Wähle junge, engagierte Menschen in Deinen Stadtrat!

Dir ist eine lebendige und vielfältige Kulturlandschaft in Weimar wichtig, in der Soziokultur, Hochkultur sowie Kreativwirtschaft bestmöglich gefördert werden? Mir auch! Als einerseits selbst Kulturtätiger und anderseits aktuell Vorsitzender des Kulturausschusses kenne ich sowohl die Bedürfnisse als auch die Handlungsspielräume. Und für mich ist klar: Da geht noch mehr!

Handlungsbedarf sehe ich auch in der Debatte für mehr Begegnungsorte im öffentlichen Raum, vor allem für uns junge Menschen. Ebenfalls benötigen wir mehr Safer Spaces und Sichtbarkeit für Queers, erst recht bei den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

 

ZU MEINER PERSON

  • 31 Jahre
  • Musiker (Pianist, Sänger, Chorleiter, Dozent)
  • seit 2019 im Stadtrat: Kulturausschuss (Vorsitzender), Zweckverband Musikschule Johann Nepomuk Hummel (stellv. Vorsitzender), Werkausschuss VHS/mon ami,Hochschul- und Studierendenbeirat

 

Ulrike Richstein

Listenplatz 12

1960 – Verwaltungsjuristin

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Felix Elschner-Sudikatus

Listenplatz 13

1990 – Diabetesberater, MFA

Gemeinsam für Generationen: Kinder, Familien, Rentner – für eine sichere und lebenswerte Vorstadt!

Ich stehe für eine lebendige und inklusive Gemeinschaft in unserer Vorstadt. Als SPD-Kandidat setze ich mich leidenschaftlich für Kinder, Familien und Rentner ein. Mit meiner Erfahrung als Bäcker, Medizinischer Fachangestellter und Diabetesberater weiß ich, wie wichtig Sicherheit, Sauberkeit und soziale Bindungen für unser Wohlbefinden sind. Mein Ziel ist es, gepflegte Spielstätten, ein moderner Sportplatz und sichere Straßen zu schaffen. Für eine Vorstadt, in der alle Generationen sich zuhause fühlen und gemeinsam leben können. Wählen Sie mich für eine Zukunft, die von Zusammenhalt und Fortschritt geprägt ist!

 

ZU MEINER PERSON

  • 1990 – in Weimar geboren
  • 2006-2009 – Bäckerausbildung
  • 2012-2015 – Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten (MFA)
  • 2016-2017 – Diabetesberater Ausbildung
  • 2019 – Teilhabeberater Ausbildung
  • seit 2023 – Tätig in verschiedenen Bereichen der Weimarer Klinik

Rica Braune

Listenplatz 14

1968 – Organisations-, Personalentwicklerin

Den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, ein weltoffenes und soziales Weimar gestalten – dafür setze ich mich ein.

Unsere Stadt Weimar liegt mir sehr am Herzen, hier engagiere ich mich beruflich und ehrenamtlich.

Gerne möchte ich im Stadtrat Weimar meinen Beitrag leisten, damit Weimar noch ein bisschen schöner und lebenswerter wird. Mir ist wichtig, dass alle die gleichen Chancen haben und niemand zurückbleibt. Ein demokratisches und solidarisches Miteinander ist dafür Voraussetzung.

Im Stadtrat möchte ich mich u.a. um folgende Themen kümmern:
Chancengleichheit und Teilhabegerechtigkeit für alle:
»    Bei den Angeboten der Kinderbetreuung, in der Jugendhilfe und Pflege
»    Weiterer Ausbau von Gesundheits- und Präventionsmaßnahmen
»    Stärkung von Vereinen, Initiativen und sozialen Projekten
Nutzerfreundliche Mobilität:
»    Eine bessere Anbindung der Buslinien an die Fahrpläne der Züge
»    Mehr Haltepunkte auf der Bahnstrecke und
»    Eine Theater-Buslinie zur Redoute
Sozialer, generationenübergreifender Wohnungsbau:
»    Mehr nachhaltige und ökologische Bauvorhaben
»    Wohnprojekte für alle Einkommensschichten
Kulturelle Vielfalt und ein weltoffenes Weimar stärken:
»    Förderung soziokultureller und demokratiestärkender Projekte
»    Begleitung der umfangreichen Bauvorhaben des DNT und des Stadtschlosses

Beruflich berate und begleite ich Führungskräfte in Veränderungsprozessen und in Fragen der Führungskultur und Personalentwicklung. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen Schule, Tourismus und Sozialwirtschaft.

Ehrenamtlich engagiere ich in der Bürgerstiftung, im Freundeskreis des DNT, in der Kunstgesellschaft, im Freundeskreis Goethe-Nationalmuseum und unterstütze die Initiative „Weltoffenes Thüringen“.

 

 

ZU MEINER PERSON

  • Personal- & Organisationsentwicklerin, Institut Positiv Führen e.V.
  • Geb. 1968 in Freiberg
  • Engagiert in den Freundeskreisen DNT, Kunstgesellschaft und Goethe-Nationalmuseum
  • Unterstützerin der Initiative „Weltoffenes Thüringen“

Willibald Neubert

Listenplatz 15

1952 – Elektrotechniker

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Petra Hamann

Listenplatz 16

1965 – Krankenschwester, Bürokauffrau

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Thomas Zill

Listenplatz 17

1969 – Architekt

Bezahlbare Mieten, attraktive Arbeitsplätze und ein Systemwechsel im ÖPNV

Angesichts steigender Lebenshaltungskosten kann es nicht so weitergehen, dass viele teure Wohnungen gebaut werden, die Zahl der preiswerten Wohnungen hingegen seit Jahren abnimmt! Ich setze mich daher für die Schaffung von Sozialwohnungen und eine bezahlbare Warmmiete ein.

Attraktive Arbeitsplätze in Weimar wirken dem demografischen Wandel entgegen und heben das allgemeine Lohnniveau. Wir brauchen zusätzliche, klimaneutrale Gewerbeflächen.

Wir brauchen einen Systemwechsel im ÖPNV. Ich setze mich dafür ein, den Integralen Taktverkehr in Weimar zeitnah zu planen und einzuführen.

Mehr Informationen unter www.itf-thueringen.de


ZU MEINER PERSON

  • geboren und aufgewachsen in Radeberg bei Dresden
  • seit 1990 lebe ich in Weimar, arbeite in Erfurt, bin verheiratet und habe drei Kinder

  • 1996 Abschluss des Architekturstudiums an der Bauhaus-Universität Weimar

  • seit 2019 Mitglied im Vorstand des SPD-Kreisverbandes

  • seit 2023 stellv. Vorsitzender und Schriftführer des SPD-Kreisverbandes

 
 

Anka Suckow

Listenplatz 18

1965 – Kommunikationsberatung

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Friedemann Söffing

Listenplatz 19

1987 – Industriemeister Metall

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Anna-Sophie Rost

Listenplatz 20

1994 – Juristin, Rechtsreferendarin

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Listenplätze 21 - 30

Julian Stahl

Listenplatz 21

1991 – Programmleiter

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Tom Nabrotzky

Listenplatz 22

1975 – Architekt, Fachingenieur

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Torsten Lerche

Listenplatz 23

1973 – Betriebsrat Telekom

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Stefan Bauer

Listenplatz 24

1984 – Beamter, Lehrer

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Peter Held

Listenplatz 25

1990 – Systemadministrator

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Dr. Cordelius Ilgmann

Listenplatz 26

1980 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Albrecht Schäfer

Listenplatz 27

1974 – Kaufmännischer Angestellter

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Korbinian Wild

Listenplatz 28

1992 – Student

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Dr. Sebastian Stark

Listenplatz 29

1977 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Andreas Keymer

Listenplatz 30

1953 – Rentner, ehem. Abteilungsleiter IT

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Listenplätze 31 - 36

Sebastian Hollnack

Listenplatz 31

1982 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Dr. Bernd Nowak

Listenplatz 32

1942 – Pensionär, ehem. Bauingenieur

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Philipp Bursian

Listenplatz 33

1988 – Logistiker

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Eric Wrasse

Listenplatz 34

1974 – Pädagoge

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

Dr. Claudia Kolb

Listenplatz 35

1962 – Beigeordnete Stadt Weimar

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl

André Störr

Listenplatz 36

1975 – Angestellter im öffentlichen Dienst

Am 26. Mai 2024 ist Stadtratswahl